Aufstellung in San Volto, Turin

Ofenrohre

Diese Arbeiten wurden 2005 in Turin für den Bau eines neuen Viertels, dem Sacro Volto, durchgeführt, das sich im Bereich des stillgelegten Stahlwerks Teksid der Fiat-Gruppe erhebt. In dem gesamten Bereich verblieb nach dem Abriss der Gebäude und der Wiederherstellung des Geländes ein einziges Bauwerk als archäologisches Architekturdenkmal stehen, ein Schornstein von 60 Metern Höhe und 1,910 Metern Durchmesser.

Der Planer hat mit Genehmigung der Superintendenz in dem Schornstein drei Abgasrohre des Systems Isotherm mit einem jeweiligen Durchmesser von Øint300 mit Keramikfaser-Isolierung einer Stärke von 50 mm für die erste 40 Meter verlegt.

Für die verbleibenden 20 Meter wurden lineare Elemente mit Einfachwandung mit einem Durchmesser von Ø300 aus rostfreiem Edelstahl AISI 316L mit BA-Oberfläche mit einer Stärke von 10/10 genutzt.

Zu dieser Gelegenheit wurden spezielle Zwischenstützkonsolen und Befestigungskragen zur Befestigung am Gemäuer hergestellt.

Eine Kuriosität: für die Wartung des Schornsteins und die interne Montage der Rohre wurde ein kleiner Zahnstangenlift installiert, der für immer in der Struktur verbleiben wird.